Leichtigkeit, Lebensfreude & das Gefühl von Freiheit

Vergängliche, oftmals flüchtige Augenblicke für immer einfangen zu können, hat die Fotografin aus Siegen bei Köln schon immer fasziniert. Mit ihrer Kamera im Gepäck reist die 28-jährige durch die Welt, immer auf der Suche nach neuen Motiven, Situationen und Momenten. Den Schwerpunkt legt Anna auf authentische Lifestyle-, Portrait- und Reise-Fotografie im zeitgemäßen Stil. Sie liebt das einfache Leben, Reisen in ihrem VW-Bus, ungestellte und ehrliche Momente, Bilder, die Geschichten erzählen. Durch ihr gestalterisches Talent und ihre offene Art, verwirklichte Anna individuelle Projekte, arbeitet eng mit renommierten Marken, Agenturen und Persönlichkeiten zusammen und beschäftigt sich aktiv mit Social Media Marketing und Kommunikation. Seit 2016 berichtet, die seit mittlerweile 8 Jahren selbstständige Fotografin, von ihren Reisen und ihrem Werdegang auf dem Blog pineapplejuice.de und auf sozialen Netzwerken, motiviert und inspiriert tausende Menschen auf der Welt mit ihrer stimmungsvollen Bildsprache und ihrem freien Lebensstil.

DIE SOMMER UNSERER KINDHEIT
Ein Text von Marvin Kleinemeier | Bob Sala

Wird das Sonnenlicht bei den Pyramiden in Ägypten so warm leuchten wie hier bei uns? – Diese Frage ließ Anna Heupel vor 22 Jahren mit graugelatschten Hausschuhen und einem Stofflöwen im Rucksack von Siegen Richtung Afrika aufbrechen, ohne Plan, nur den Juliwind in den Kinderhaaren. Auch wenn sie damals, mit 8 Jahren, nie viel weiter als bis zum Gartenzaun kam, bevor ihre Mutter sie wieder ins Haus rief – die Suche nach dem Licht ist ihr seit ihrer Kindheit geblieben.

Als sie mit 11 Jahren herausfand, dass sie ihre geliebten Sonnenstrahlen auch mit der Kamera ihres Vaters einfangen kann, wurden ihre Ausflüge plötzlich länger, vom heimischen Garten in die umliegenden Wälder, bis in die ganze Welt. Ihre Wände hängte sie voll mit Artikeln, Inspirationen, Modeaufnahmen und Schnappschüssen. Das Kinderzimmer wurde so zu ihrer kreativen Landkarte, auf der sich Fotos von Fotografinnen wie Camilla Akrans den Platz immer öfter mit den wehenden Haaren von Annas Freundinnen -ihren ersten Modellen- und den Erinnerungen an vorbeiziehende Jugendsommer teilen mussten.

Annas Fotografie ist heute genau das. Die Erinnerung an vergangene Sommer, die Unbeschwertheit des Individuums in der Natur, die vergessene Leichtigkeit der Kindheit und die Machtlosigkeit vor dem ersten Blick aufs Paradies. Und so oft sie durch ihre Aufträge auch an paradiesischen Orten stranden mag, auch die alltäglichen Orte, die Anna bereist, werden in ihren Fotos und unserer Vorstellung für einen flüchtigen Moment zu Sehnsuchtsorten. In Portugal spricht man oft von der “Saudade”, ein viel besungener Ausdruck, in dem sich Wehmut, Fernweh und sanfte Melancholie vereinen. Sie ist die Krankheit der Seefahrer und oftmals auch die Kraft in Annas stärksten Bildern und vielleicht einer der Gründe, warum sich weltweit tausende Menschen im Social Web zu ihren Bildern hingezogen fühlen.

ANNA HEUPEL © 2019 | hallo@annaheupel.de